Auto Poliermaschine – 3 Produkte im Überblick!

Autos sind natürlich am schönsten, wenn sie noch ganz neu sind. Leider tragen Wasser und übliche Mittel nur zu einer unzureichenden Auto-Optik bei und hochwertige Waschanlagenprogramme sind auf Dauer zu teuer. Die Lösung ist eine Auto Poliermaschine. Eine Auto Poliermaschine lässt den Lack wieder wie neu glänzen und lässt so Ihr Auto wieder hochwertig aussehen.

Nun, welche Auto Poliermaschine ist aber nun die Richtige für Sie. Das und worauf Sie beim Kauf achten sollten erfahren Sie auf dieser Seite.

Unsere Empfehlung
Einhell CC-PO 90

28 Bewertungen
EUR 34,95
€ 28,93
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HP 20362

4 Bewertungen
EUR 69,90
€ 47,25
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
TecTake®

84 Bewertungen
€ 96,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Auto Poliermaschine – Das Wichtigste in Kürze!

Art der Auto Poliermaschine für die perfekte Autopflege
Eine Auto Poliermaschine gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Es gibt Exzenter Poliermaschinen und Rotationspoliermaschinen. Bei einer Rotationspoliermaschine rotiert der Polierteller. Bei Exzenter Poliermaschinen rotiert der Polierteller und bewegt sich zusätzlich in einer elliptischen Bahn. Somit werden Hologramme vermieden.
Auto PoliermaschinePolierpads / Polierhauben
Zu jeder Auto Poliermaschine gehört der richtige Aufsatz. Die sogenannten Polierpads gibt es in unterschiedlichen Härtegraden. Bei gröberen Polierarbeiten verwenden Sie härtere Polierpads, für den anschließenden Feinschliff wechseln Sie auf weichere Pads. Achten Sie darauf, dass das Polierpad immer etwas größer als Ihr Polierteller ist, damit Sie den Autolack Ihres Fahrzeugs nicht beschädigen.
Auto PoliermaschineGenügend Leistung
Achten Sie darauf, dass Sie sich eine Poliermaschine mit mindestens 2000 Umdrehungen pro Minute zulegen. Nur so ist ein hochwertiges und kraftvolles Arbeiten mit der Auto Poliermaschine möglich. Zudem ist eine stufenweise einstellbare Drehzahl zu empfehlen, um für jede Lackstelle die richtige Geschwindigkeit wählen zu können. Anfänger sollten generell mit einer niedrigen Drehzahl starten, um ein Gefühl für das Gerät zu bekommen und um den Lack nicht zu beschädigen.

Worauf ist beim Kauf einer Auto Poliermaschine zu achten?

Poliermaschinen lassen den Lack Ihres geliebten Autos wieder in neuem Glanz erstrahlen. Sie finden Auto Poliermaschinen in unterschiedlichen Ausfertigungen und Preiskategorien. Gehen wir zunächst auf die unterschiedlichen Arten ein, mit der eine Auto Poliermaschine arbeitet. Natürlich sind alle folgenden Poliermaschinen für Ihr Auto geeignet.

Auto Poliermaschine – Exzenter
Diese, für den Anfänger gut geeignete Auto Poliermaschine, ist im Gegensatz zu professionellen Rotationspoliermaschinen handlicher und günstiger. Mit Exzenter Poliermaschinen können Sie ganz einfach und im Handumdrehen Ihren Autolack mit Hochglanz polieren. Sie versetzt den Polierteller in rotierende elliptische Bewegungen und arbeitet sehr leise. Somit sorgt sie auch bei Anfängern für Hologramm freies polieren. Selbst beim Verkanten und zu viel Druck bleibt eine Exzenter Poliermaschine stehen, so dass Sie den Lack nicht beschädigen können. Außerdem bieten diese Geräte ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hinweis:

Wenn Sie die einzelnen Polierbahnen nicht zu schnell, sondern sehr langsam mit der Maschine abfahren, erzeugen Sie das beste Ergebnis.

Auto Poliermaschine – Rotationspoliermaschine
Diese Auto Poliermaschine sollten Sie sich zulegen, wenn Sie schon etwas Erfahrung mit vergleichbaren Geräten sammeln konnten. Durch die deutlich stärkere Laufleistung lassen sich etwas bessere Polierergebnisse erzeugen. Jedoch lässt sich dieses Profigerät das sagenhafte Ergebnis auch teuer bezahlen. Eine Rotationspoliermaschine erzeugt zudem eine größere Hitzeentwicklung.

Profi_Poliermaschine
Profi Poliermaschine

Auto Poliermaschine – Druckluft Poliermaschine
Diese kleinen Polierer haben deutlich mehr Power als die durch elektrische Energie angetriebenen Varianten. Durch das deutliche Plus an Leistung können Sie Lackschäden oder matte Stellen deutlich vorteilhafter bearbeiten. Hier ist jedoch zu beachten, dass Sie über einen Druckluftanschluss verfügen müssen. Hierzu gehört ein Druckluftkompressor, der für den nötigen Druck und die Power am Polierer sorgt. So eine Anschaffung ist kostspielig und nicht für jedermann geeignet.

Auto Poliermaschine – Akku Polierer
Diese praktische Auto Poliermaschine arbeitet mit Akkubetrieb und ist für Stellen geeignet, an die eine normale Poliermaschine nicht hinkommt. Hier werden Sie von keinem lästigen Kabel gestört. Trotz des Akkus ist eine Druckluft Polierer sehr leistungsstark und besitzt eine lange Lebensdauer.

Einhell_Akku_Poliermaschine
Akku Poliermaschine

Auto Poliermaschine – Modell mit Kabellänge oder Akku?
Natürlich gibt es auch bei einem Auto Polierer die Variante mit und ohne Kabel. Wählen Sie die Variante mit Kabel, sollten Sie darauf achten, dass die Kabellänge auch lang genug ist. Wollen Sie auf eine eventuell störende Verlängerung verzichten, sollte die Kabellänge der Poliermaschine mindestens 4 Meter lang sein, um ausreichend Spielraum um das Auto zu haben. Achten Sie bei der Kabellänge auch auf die Qualität des Kabels, damit Sie den Polierer auch für längere Zeit nutzen können. Bei einem akkubetriebenen Gerät fällt das Kabel natürlich weg. Hier sollten Sie jedoch die Leistung im Auge haben, damit die Politur auch gute Ergebnisse liefert.

Jetzt Angebote vergleichen!

Auto Poliermaschine – Polieren für Langlebigkeit

Ein strahlender Neuwagen ist ein Hingucker in jeglicher Hinsicht. Das Leder duftet, die Felgen blinken und der Lack erstrahlt in tollen Farben. Um diesen Eindruck noch lange zu wahren, ist regelmäßige Pflege nötig. Aber nicht nur ein Neuwagen benötigt Pflege, sondern auch ein gutes gebrauchtes Fahrzeug, da Sie sonst nicht allzu lange etwas davon haben. Gute gebrauchte Fahrzeuge finden Sie in Dortmund, in Düsseldorf , sowie in allen größeren Städten.

Eine hochwertige Politur sorgt hier für den nötigen Glanz des Lacks. Doch von Hand ist die Lackpflege ein zeitfressender Kraftakt. Unser Profitipp heißt hier Poliermaschine. Wir haben für Sie alle nötigen Informationen über Auto Poliermaschinen zusammengefasst, so dass Sie bei der Pflege Ihres Autos gut beraten sind.

Auto Poliermaschine – Das Polieren
Polieren wird als glättendes Feinbearbeitungsverfahren bezeichnet. Dieses Verfahren ist für verschiedene Materialien und Oberflächen geeignet. In unserem Fall für die Oberfläche Ihres Autolacks. Hier werden nicht nur Rauigkeitsspitzen der Oberflächenstruktur plastisch und teilweise verformt, sondern auch geebnet. Zudem wird je nach Art der Politur ein kleiner Teil des Lacks abgetragen. Ebenso erfolgt eine Verfüllung von Vertiefungen. Somit wird eine hohe Glätte und dadurch edler Glanz erzeugt.

Auto Poliermaschine – Drehzahl
Für ein optimales Ergebnis nach der Politur, sollten verschiedene Drehzahlen am Gerät wählbar sein. Vor allem, wenn Sie neu auf dem Gebiet sind, ist dies ein wichtiger Punkt. Sie können so problemlos mit niedrigen Drehzahlen starten und erstmals ein Gefühl für die Auto Poliermaschine bekommen. Außerdem ist eine niedrigere Drehzahl an Kanten und Winkeln zu empfehlen, um nicht zu viel Lack abzutragen.

Profitipp:

Wir empfehlen eine Poliermaschine mit einer Funktion, um die Drehzahl konstant zu halten. So laufen Sie nicht Gefahr, aus Versehen eine höhere Drehzahl zu wählen und den Lack zu beschädigen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Ihre PKW Poliermaschine eine Sicherheitsfunktion besitzt. Diese sorgt dafür, dass nach einem Stromausfall die Maschine nicht wieder von selbst startet.

Auto Poliermaschine – Gewicht
Eine Autopolitur nimmt schon gerne ein bis zwei Stunden in Anspruch. Haben Sie eine Auto Poliermaschine, die nicht gerade ein Leichtgewicht ist, macht sich dies in müden Armen bemerkbar. Wir empfehlen daher eher eine leichte PKW Poliermaschine, um es auch Anfängern für den Start einfacher zu machen. Jedoch entscheiden Sie letztendlich, welche Poliermaschine es für Sie werden soll.

Auto Poliermaschine – Der richtige Polierteller
Bei den Poliertellern gibt es zahlreiche Variationen. Große Polierteller eignen sich hervorragend für große Flächen wie Autodach oder Motorhaube. Für eher kompliziert geformte PKW Bereiche ist das Arbeiten mit den großen Tellern eher schwer. Hierfür gibt es Polierteller, die einen kleineren Durchmesser aufweisen. Das ideale Standardmaß für den Durchmesser liegt zwischen 120 und 150 mm. Polierteller mit 180 mm und mehr sind eher nicht zu empfehlen, da sie beim Arbeiten eher hinderlich sind.

Polierteller
Polierteller

Auto Poliermaschine – Das passende Polierpad / Polierhauben
Bei fast allen PKW Poliermaschinen werden unterschiedliche Polieraufsätze gleich mitgeliefert. Diese unterschieden sich meist in Härtegrad und Struktur. Für gröbere Arbeiten sollten Sie sich für ein härteres Polierpad entscheiden. Mit einer groben Schleifplatte und hoher Drehzahl erzielen Sie hier das beste Ergebnis. Geht es zum Feinschliff des Polierens, sollten Sie zum weicheren Pad greifen. Diese sind für das Auftragen des Waches und der Versiegelung bestens geeignet.

Profitipp:

Sollte Ihr Hersteller keine Pads mitgeliefert haben oder müssen Sie Polierpads nachkaufen, sollten Sie unbedingt auf die Größe achten. Der Durchmesser sollte hier immer etwas größer sein, als der Durchmesser des Poliertellers. Wählen Sie einen kleineren, kann dies zu unschönen Lackschäden führen.
Polierset
Polier Set

Auto Poliermaschine – Vor dem Polieren

Bevor Sie mit der Autopflege starten, sollten Sie einige Vorbereitungen treffen. Stellen Sie alle notwendigen Utensilien, die Sie zum Polieren benötigen griffbereit. Müssen Sie während des Poliervorgangs noch etwas besorgen, wenn Sie etwas vergessen haben, kann sich das negativ auf das Ergebnis auswirken. Bleibt die Politur zu lange auf dem Autolack, kann dies zu Polierstreifen im Lack führen. Denselben Effekt bekommen Sie, wenn Sie das Auto im Sonnenschein polieren. Dadurch heizt sich der Autolack auf und die Politur trocken zu schnell. Somit entstehen Ihnen wieder Polierstreifen im Lack. Suchen Sie sich einen schattigen Platz oder warten Sie, bis der Himmel voller Wolken ist. Somit sollte das Ergebnis Ihrer Arbeit hervorragend ausfallen.

Jetzt Angebote vergleichen!

Auto Poliermaschine – Vorbereitungen vor dem Polieren
Je nach Zustand Ihres Autos bzw. Autolacks fallen die Vorbereitungen anders aus. Jedoch ist vor jeder Politur eine gründliche Reinigung Ihres PKWs nötig. Danach sollten Sie unbedingt alle Kunststoff- und Gummiteile abkleben, die eine direkte Kante zu lackierten Autoteilen aufweisen. Die Politur kann an diesen Teilen helle Flecken hinterlassen, die Sie im Nachhinein nur durch spezielle Reinigungsmittel wieder entfernen können. Ist die Lackierung noch in Ordnung und hat lediglich etwas an Glanz verloren, können Sie nach dem Waschgang und Abkleben sofort mit dem Polieren beginnen. Achten Sie darauf, dass Sie den Wagen erst nach dem Trocknen polieren, da Politur gemischt mit Wasser erst recht zu Polierstreifen führen können.

Profitipp:

Sind Sie der glückliche Besitzer eines Druckluftkompressors, haben Sie hier die Möglichkeit, alle Ränder und Kanten mit Druckluft auszublasen. Hier sammelt sich gerne das Wasser und stört später beim Polieren. Halten Sie jedoch die Druckluftpistole mit einem gewissen Abstand und nicht zu nah an den Autolack, da dieser sonst abplatzen könnte. Somit würden Sie mehr kaputt machen, als Ihnen lieb ist.

Ist die Lackierung Ihres geliebten Wagens jedoch schon etwas in Mitleidenschaft geraten, empfiehlt sich ein Zusatzschritt vor der eigentlichen Politur. Durch spezielle Lackreiniger wird die stumpfe und durch Witterung beschädigte oberste Lackschicht abgetragen. Leider gibt es bei sehr stumpfen Lack keine Alternative, um diese wieder schön glänzend erstrahlen zu lassen. Beim Auftragen können Sie wie bei einer herkömmlichen Polierpaste vorgehen. Tragen Sie etwas Paste auf Polierwatte auf und bearbeiten Sie damit gleichmäßig die matte und stumpfe Lackstelle oder das gesamte Auto. Hier ist ebenfalls darauf zu achten, dass Sie im Vorfeld Kunststoff- und Gummiteile Ihres PKWs abkleben. Somit werden wirklich nur Stellen behandelt, die für die Paste geeignet sind. Das Polierpad wird nach kurzer Zeit die Farbe Ihres Autolacks annehmen, da die oberste Lackschicht abgetragen wird. Das ist also ein gutes Zeichen und kein Grund für Beunruhigung. Sobald der Lackreiniger getrocknet ist, können Sie ihn ganz einfach mit einem weichen Tuch entfernen und mit der eigentlichen Politur beginnen.

Richtige Autopflege mit einer Auto Poliermaschine

Auto Poliermaschine – Kratzer durch polieren entfernen
Eine Auto Poliermaschine muss nicht nur für die Autopflege verwendet werden, sondern auch kleine Verletzungen können behoben werden. Kratzer, welche die Oberfläche nur leicht beschädigt haben, können mit einer Schleifpolitur entfernt werden. Hier wird durch kleine Partikel in der Schleifpaste die oberste Lackschicht abgetragen, in der der Kratzer ist. Polieren Sie die Stelle anschließend mit einer feineren Politur, um den Glanz wiederherzustellen und die Oberfläche zu glätten. Sogar ein Kratzer, bei dem Sie mit dem Fingernagel hängen bleiben, kann durch feines anschleifen und nachträgliches Polieren entfernt werden. Sobald der Kratzer jedoch bis auf die Grundierung reicht, kommen Sie um einen Besuch in der Lackiererei nicht vorbei. Hier muss der Kratzer bis auf die weiße Grundierung entfernt und anschließend die verschiedenen Lackschichten neu aufgebaut werden. Auch hier wird für den finalen Schliff der Lack auf Hochglanz aufpoliert.

Hinweis:

Nutzen Sie immer ein weiches Tuch aus Frotte oder Baumwolle, um Polierreste zu entfernen. Durch das Nach polieren von Hand erhalten Sie ein optimales Ergebnis. Wählen Sie einen etwas schrägeren Blick auf die Lackoberfläche, so können Sie eventuelle Polierreste besser erkennen und entfernen.

Auto Poliermaschine – Welche Autopolitur verwenden?

Nicht nur die richtige Auto Poliermaschine entscheidet über eine gute Autopflege. Die Schleifpaste oder auch Polierpaste hat einen großen Einfluss auf den Glanz Ihres Autolacks. Es gibt viele verschiedene Schleifpaste Modelle. Es unterscheiden sich die Polituren deutlich in Preis und Leistung. Entscheidend für die Wahl ist der Zustand des Lacks. Wir haben im folgenden Verlauf einen kleinen Überblick für Sie zusammengestellt.

Auto Poliermaschine – (Hart-)Wachs
Sind Sie der glückliche Besitzer eines Neuwagens oder ist das Auto schon grundgereinigt, entscheiden Sie sich für ein Hartwachs. Dies schützt nicht nur vor Witterungs- und Umwelteinflüssen, sondern bringt Glanz und den so genannten Lotuseffekt mit sich.  Schütteln Sie die Flasche, bevor Sie mit dem Polieren beginnen. Dann tragen Sie das Hartwachs dünn und gleichmäßig auf Ihren Autolack auf. Polieren Sie nun das aufgetragene Hartwachs, mit kreisenden Bewegungen per Hand oder gleichmäßig mit der PKW Poliermaschine in den Lack ein. Achten Sie darauf, dass das Auto nicht in der Sonne steht und der Lack nicht zu heiß ist. Andernfalls würde das Hartwachs zu schnell trocknen und Ihnen Streifen in den Lack zaubern. Entfernen Sie die Überreste mit einem weichen Frotte- oder Baumwolltuch.

Politur_auftragen
Politur auftragen
Nachpolieren
Nachpolieren

Profitipp:

Es gibt auch Schleifpaste Polituren, die keine Rückstände an Kunstoff- oder Gummiteilen hinterlassen. Hier können Sie sich das lästige Abkleben sparen und sich voll und ganz auf das Polieren Ihres Schmuckstücks verlassen.

Auto Poliermaschine – Acrylversiegelung
Diese Politur ist ein wahres Wundermittel. Es entfernt nicht nur Flugrost, Algen, Ölflecke, Insekten und Teer, sondern kann zudem auch für Chrom, Nickel, Aluminium, Nirosta und vielen anderen Materialien verwendet werden. Tragen Sie einfach die Acrylversiegelung auf den zu behandelnden Teil auf und lassen Sie es kurz einwirken. Polieren Sie nach dem Trocknen nach und Sie erhalten eine wunderbar strahlende Oberfläche. Diese Politur können Sie nass oder trocken verwenden. Achten Sie jedoch auch hier darauf, dass Sie Kunststoffteile im Vorfeld abkleben.

Jetzt Angebote vergleichen!

Auto Poliermaschine – Hersteller Informationen

HerstellerInformation
EinhellMit der Philosophie „Gut gemacht“ vertreibt das deutsche Unternehmen, mit Sitz in Landau an der Isar, Produkte für Heimwerker und Handwerker, für Haus, Garten und Freizeit. Kontinuierliche, hohe Qualität und Kundenfreundlichkeit zeichnet das Unternehmen aus. Die Holding des Konzerns ist im Prime Standard der Deutschen Börse dotiert.
AEGDas bekannte Unternehmen AEG wurde 1883 in Berlin von Emil Rathenau gegründet. Die Produkte aus dem Haus AEG überzeugen mit schönem Design. Auszeichnungen sind keine Seltenheit für AEG Sie finden das Unternehmen regelmäßig auf Ausstellungen und Messen.
MakitaDer japanische Weltkonzern und Elektrowerkzeug Hersteller hat seine Produktionsstätten in Japan, China, USA, UK, Rumänien, Brasilien, Kanada und Deutschland. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1915 und hat seit 1977 eine Vertriebsniederlassung in Deutschland. Makita ist ebenfalls Mitglied der EPTA, dem Verband der in Europa vertretenen Elektrowerkzeughersteller. Alle Produkte der Marke sind im Fachhandel erhältlich.
RupesDas Unternehmen Rupes wurde 1952 gegründet. Die Marke Rupes ist bekannt als hochwertiger Poliermaschinen Hersteller. Rupes hat sich zur Aufgabe gemacht, mit innovativen und nutzbringenden Lösungen die Autopflege zu perfektionieren. Alle Produkte aus dem Hause Rupes stehen für hohe Qualität und Langlebigkeit. Besonders hervorzuheben ist die Oberklasse Bigfoot Autopolierer. Die Bigfoot Serie besitzt als Standardkit ein umfangreiches Zubehör, angefangen von den von verschiedenen Polierschwamm Aufsätzen bis hin zu den verschiedensten Schleifpaste Poliermittel. Mit einer Bigfoot Autopoliermaschine Standardkit wird Ihre nächste Autopflege zum Kinderspiel!
3MDer weltweit agierende Multi-Technologiekonzern mit Sitz in St. Pauli/Minnesota, dürfte den meisten als Hersteller für Klebeprodukte ein Begriff sein. Diese Produkte stehen für exzellente Qualität. Mit den Schlagworten bewusst, konsequent und nachhaltig begegnet 3M den weltweiten Herausforderungen durch den Einsatz von hochwertigen Wissen. Mit über 50000 Produkten und 25000 Patenten gehört 3M zu den innovativsten Unternehmen der Welt.
WestfaliaDas Spezialversandhaus Westfalia wurde in Hagen 1923 mit der Intension gegründet, den Werkzeugbedarf in den Zentren der Industrialisierung zu decken. Die Marke von einst hat sich jedoch geändert. Neben dem umfassenden Werkzeug-Nachschlagewerk für Profis erscheinen weitere zahlreiche Spezial-Kataloge rund um Technik, Haushaltsbedarf, Gesundheit, Freizeitbekleidung, Tierbedarf und Landwirtschaft. Ganz nach dem Motto „Immer praktisch – immer für Sie da“. Hier findet jedermann praktische Qualität zum vernünftigen Preis.

 

Polier Set
Polier Set

Auto Poliermaschine – Fazit

Anbieter für Auto Poliermaschine Modellen gibt es genug. Nun müssen Sie für sich entscheiden, welche Poliermaschine es werden soll. Egal ob Sie eine Exzenter Poliermaschine, Rotationspoliermaschine, Akkupoliermaschine oder Druckluft Poliermaschine wählen, mit jedem Gerät werten Sie Ihren Autolack auf und erzeugen strahlenden Glanz. Auch Anfänger sollten vor der maschinellen Polierung nicht zurückschrecken. Starten Sie mit kleiner Drehzahl und arbeiten Sie sich Stück für Stück vor. So bekommen Sie schnell ein Gefühl für Ihr Poliergerät. Mit der Wahl des richtigen Polierpads sieht Ihr Wagen bald wieder wie neu aus. Vergessen Sie nicht Kunststoff- und Gummiteile abzukleben, bevor Sie mit dem Polieren beginnen. Wählen Sie zum Nach polieren einen weichen Stoff aus Frotte oder Baumwolle, um Politurreste zu entfernen. Damit Ihr Standardkit auch vollzählig ist, vergessen Sie nicht auf die richtige Schleifpaste! Führen Sie mindestens einmal im Jahr eine gründliche Autopflege inklusive Politur durch, werden Sie noch lange Freude an Ihrem geliebten Fahrzeug haben.

Einhell CC-PO 90
von Einhell
  • Handliche und robuste Poliermaschine zur mühelosen Lackpflege
  • Poliermaschine mit 3700 Schwingungen pro Minute und großem Polierteller Ø 240 mm
  • Poliermittel wird mit der Textil-Polierhaube auf die zu polierende Fläche aufgetragen
  • Synthetik-Polierhaube erzeugt beim nachpolieren dauerhaften Glanz
TecTake®
von TecTake
  • Stufenlose Drehzahlregulierung von 0-3000 U/min + 180° Drehgriff!
  • 1500 WATT mit SOFTSTART für ein TOP-POLIERERGEBNIS
  • + Nanopolitur